Informatik-Bibliothek: Filmvorführung Konrad Zuse

zuse-filmDie Informatik-Bibliothek lädt Sie herzlich ein zur Filmvorführung im Rahmen der aktuellen Zuse-Ausstellung

Konrad Zuse
Filmportrait des Computerpioniers und seiner Maschinen
(Regie: Mathias Knauer, aus dem Jahr 1990, 72 Minuten)
am kommenden Mittwoch, den 21. Januar, um 16.00 Uhr s.t. im Gruppenraum der Informatik-Bibliothek.
Eintritt frei.

Konrad Zuse baute nicht nur den ersten frei programmierbaren Rechenautomaten und den ersten digitalen Plotter, sondern konzipierte auch eine der ersten höheren Programmiersprachen (»Plankalkül«). Sein drittes Versuchsmodell, die Z3 – eine Rekonstruktion steht im Deutschen Museum in München – ist heute als der erste funktionierende Computer der Geschichte anerkannt.
Der Film folgt dem Lebensweg des Berliner Computerkonstrukteurs und Unternehmers, in dessen Firma ZUSE KG in Bad Hersfeld Anfang der 1960-er Jahre über 1000 Mitarbeiter Computer bauten, und portraitiert seine wichtigsten Maschinen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: